Ruhig, sonnig und naturnah: 10 Einfamilienhäuser «Heerenweg» Unterstammheim

«Heerenweg»: zu Hause in Rebbergen

Wo Wein wächst, ist die Sonne ein Dauergast – auch am «Heerenweg» im zürcherischen Unterstammheim mit seinen 10 frei stehenden Einfamilien-häusern. Ihr ländlicher Baustil mit Satteldächern fügt sich optisch nahtlos ins Quartier ein. Alle Häuser geben einen wunderbaren Blick ins Grüne und den nahen Rebbergen frei und liegen direkt an der Landwirtschaftszone ein paar Gehminuten vom malerischen Dorfkern entfernt.

Rundum perfekt für Familien und Paare

Die geräumigen Eigenheime mit 5,5 Zimmern auf zwei Wohnetagen, Doppelgarage und viel Grünraum sind wie geschaffen für Familien und
Paare, die ein ruhiges, naturnahes Wohnumfeld suchen und gute  Verbindungen nach Zürich, Schaffhausen und in die Ostschweiz schätzen. Erschlossen ist der Siedlungsteil über eine neu erstellte kinderfreundliche Quartierstrasse.

Individueller Ausbau, grosszügige Räume.

Der Innenausbau kann zu weiten Teilen selber bestimmt werden: Für Bodenbeläge, Küchen, Nasszellen und Wandabriebe sind gut bemessene Budgets eingeplant. Die Häuser 1 bis 6 in der oberen Reihe haben fast identische Grundrisse (ausgenommen die Terrassen) mit angebauter Doppelgarage für zwei grosse PW, die vier Häuser 7 bis 10 sind ähnlich konstruiert, aber leicht anders aufgeteilt. In den Häusern 9 und 10 liegt die Doppelgarage im UG. Alle Garagentore werden elektrisch angetrieben und über Handsender bedient.

Drei praktische Räume im Untergeschoss. 

Jedes Haus besitzt einen Keller und einen Bastelraum. Dazu kommt ein separater Technikraum mit Waschmaschine und Tumbler von V-Zug sowie der eigenen Luft-Wasser-Wärmepumpe für die Heizung. Die Wärme fürs EG, OG und die Vorzone des UG verteilt sich über eine Niedertemperatur-Bodenheizung.

Wohnen, kochen und essen im Parterre im Garten.

Ein modern gestalteter, weit bemessener Raum prägt das helle Erdgeschoss mit seiner offenen Küche und dem grosszügigen Wohn-Ess-Bereich samt gemütlichem Schwedenofen. Über hohe Glasschiebtüren gelangt man ins Freie zum sonnigen Garten mit viel Grün und teilweise natürlichen Böschungen. Zu jedem Haus gehört ein schöner Sitzplatz mit glasüberdachter Pergola (ausser Haus 10) und Sonnenmarkise.

Erholung und Aussicht

Im Obergeschoss der Häuser befinden sich drei Schlafräume mit weiss getäferten Decken
und zwei Nasszellen.
Das Elternschlafzimmer ist direkt mit dem Bad verbunden. Beide Kinderzimmer haben direkten Zugang zur grossen Terrasse, die über der Doppelgarage liegt und sich vielseitig gestalten lässt. Von hier aus geniesst man eine wunderbare Sicht in die Rebberge und weit darüber hinaus. In den Häusern 7 und 8 findet sich zusätzlich eine Lukarne im Satteldach, zu den anderen Eigenheimen gehört ein Dachflächenfenster.